kampfsport und kampfkunst im saarlandselbstverteidigung,taekwondo,saarland,kampfsport,homburg,centertaekwondo,saarland,kampfsport,kampfkunst,homburg,selbstverteidigung,centerkampfsport,taekwondo,saarland,kampfkunst,selbstverteidigung,homburg,center
Kampfkunst - Fitness - Selbstverteidigung


Kampfsport_kampfkunst_Kampfsportschule_kampfkunstschule_selbstverteidigung_kinder_kids_homburg_bexbach_beeden_waldmohr_saar_saarland_center
©TAEKWON-DO Center Homburg

TAEKWON-DO

Die koreanische Kunst der waffenlosen Selbstverteidigung

Kampfkunst - Selbstverteidigung - körperliche Fitness - Selbstdisziplin - Beweglichkeit - Ausdauer- Stressabbau

Wir bieten bis zu 5-mal die Woche Training für
Kinder, Jugendliche und Erwachsenen an.

Möchten Sie diese Kampfkunst mal ausprobieren?
Wir laden Sie ein zum zweiwöchigen Probetraining, kostenlos und unverbindlich.

Hier sind die aktuellen Trainingszeiten vom Center Homburg:

➢ Kinder,Jugendliche und Erwachsene


Sie finden unsere Schule am Rondel in der Innenstadt von Homburg Saar,
gegenüber vom Homburger Hof


Infos für Einsteiger


Kinder und Familienfest
im Stadtpark Homburg Saar (2017)



Was ist traditionelles Taekwon-Do ?Eine koreanische Kampfkunst der waffenlosen Selbstverteidigung.

Die Wurzeln des Taekwon-Do liegen weit zurück. Übersetzt kann man sagen, dass Taekwon-Do der "Weg des Fußes und der Hand" ist.

"Tae" steht für die Fußtechniken, wie Springen, Stoßen, Schlagen

"Kwon" bedeutet die Faust und steht in diesem Zusammenhang für alle Schläge, Stöße sowie Abfangbewegungen mit Armen und Händen

"Do" ist dabei ein Begriff, der für Wege oder Systeme steht, deren Grundidee die Einheit von Körper und Geist ist. Man geht davon aus, dass nur in dieser Einheit der Mensch zu höchsten Leistungen fähig ist.

Das traditionelle Taekwon-Do versteht sich als System aus Verteidigungs- und Angriffstechniken, das den ganzen Körper einsetzt und trainiert.

Das Taekwon-Do in unserer Kampfkunstschule betont hierbei den gesundheitlichen Wert des Trainings.

Selbstverteidigungerlernt man durch Schulung der Reflexe und Anwendung der gelernten Techniken nach längerem Training von selbst.

Wer kann traditionelles Taekwon-Do lernen?

Jeder! Egal ob Frau oder Mann, jung oder alt. Es gibt keine Einschränkung, man muss nicht besonders gelenkig oder kräftig sein. Da traditionelles Taekwon-Do kontaktlos ist, ist es in jedem Lebensalter möglich zu beginnen. Das Wichtigste ist die Bereitschaft zum Lernen!

Welche Vorteile hat traditionelles Taekwon-Do für mich?

Es wird nicht nur die körperliche Fitness trainiert, sondern vielmehr der gesamte Körper beansprucht, Es fördert die Gelenkigkeit, Ausdauer, Distanzgefühl, Reaktion und Selbstdisziplin und hilft außerdem sehr gut beim Abbau von Stress.

Was muss ich anziehen, wenn ich zum Probetraining komme?

Einfach eine bequeme, lange Hose und T-Shirt einpacken und es kann los gehen. :) Schuhe werden nicht benötigt, da wir barfuß trainieren.

Ist es möglich, mit Übergewicht am Training teilzunehmen?

Das ist kein Problem! Regelmäßiges Training ermöglicht es das Idealgewicht zu erreichen. Es setzt natürlich voraus, dass sie regelmäßig 2 bis 3 Mal die Woche am Training teilnehmen.

Warum sollten Kinder traditionelles, kontaktloses Taekwon-Do lernen?

Kampfkunst bzw. Kampfport hat einen großen Einfluss auf die Charakterbildung. Wir lernen im traditionellen, kontaktlosen Taekwon-Do Körperbeherschung. Ängste und Agression werden abgebaut - Selbstvertrauen und Willenskraft gestärkt. Erhöhte Konzentrationsfähigkeit und Durchhaltevermögen wirken positiv auf schulische und berufliche Leistungen. Hilfsbereitschaft, Respekt, Höfflichkeit und Fairness sind die Grundlage für das "Miteinander umgehen" im Übungsraum und werden so auf alle Lebensbereiche übertragen.



TAEKWON-DO Training (2017)

Prüfung Februar (2017)



Kampfsport und Selbstverteidigung Center in Homburg

Ilbo- Taeryon